„Diese regional einzigartige Plattform für die Handballjugend mussten wir einfach unterstützen.“

Interview mit Thomas Grausam, Ressortleiter Kunden bei der BKK Pfalz

Die BKK Pfalz ist einer der Hauptförderer des HandballCups. Herr Grausam, was verbindet Sie persönlich zum Handball?

Ich begleite seit Jahren die Handballbegeisterung meines Sohnes und habe so eine enge Bindung zu diesem Sport. Mit inzwischen bis zu vier Trainingseinheiten pro Woche plus Spiel bleiben die Eltern hier nicht außen vor. Dabei ist auch bei mir die Begeisterung und der Respekt für diesen Sport mit seiner Intensität, Spannung aber auch Fairness stetig gewachsen.

 

Was verbindet Sie mit der Metropolregion Rhein-Neckar?

Als Kind der Metropolregion bin ich in Mannheim aufgewachsen, in Leimen bei Heidelberg wohnhaft und in Ludwigshafen beschäftigt. Darüber hinaus verbindet uns als BKK Pfalz mit der Institution „Metropolregion Rhein-Neckar“ eine langjährige Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen. Darin sehen wir als regional verwurzelte Krankenkasse, die bundesweit für jeden wählbar ist, unsere gesellschaftliche Verpflichtung: unsere tatkräftige Unterstützung der Metropolregion im Bereich Gesundheit.

 

Warum liegt der BKK Pfalz die Förderung der Nachwuchs-Handballer am Herzen?

Als freundliche Familienkasse liegt uns in erster Linie die Förderung des vielfältigen Breitensports und der Gesundheit am Herzen. Dies zeigen wir unter anderem auch mit unserem Engagement beim Ludwigshafener Insellauf sowie einigen Aktivitäten in Amateursportvereinen der Region oder zum Beispiel unserer neuen Initiative www.wanderfit.de. Der Handballcup der Metropolregion überzeugt uns besonders mit seinem Konzept: Eine regional einzigartige Plattform für die Handballjugend zu bieten, die alle positiven Eigenschaften des Sports und des Handballs im Speziellen repräsentiert, mussten wir einfach unterstützen.

 

Die BKK Pfalz hat schon den ersten HandballCup unterstützt. Wie haben sie das Auftaktturnier erlebt?

Sehr positiv! Neben den spannenden und hochklassigen Spielen erlebten wir eine begeisternde, faire Stimmung in der Halle. Darüber hinaus waren wir von der professionellen Organisation und der guten Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen sehr angetan!

 

Auf was freuen Sie sich beim 2. Metropolregion HandballCup besonders?

Wir freuen uns einfach wieder dabei zu sein und die Veranstaltung mit einem Gewinnspiel und Informationen zur BKK Pfalz bereichern zu können. Besonders am Herzen liegt uns aber unsere erneute Bereitstellung der Fairnesspreise, was wir bei allem Wettkampf als wichtigste Maxime empfinden. Und natürlich freue ich mich persönlich auch auf tolle spannende Live-Spiele auf allerhöchstem B-Jugend-Niveau.